Lisa Batiashvili: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Lisa Batiashvili

* 1979 in Tblissi

Biographie Diskographie [4] Texte [2]

Biographie

1979
geboren in Tblissi (Georgien) als Tochter eines Geigers und einer Pianistin. Der Vater unterrichtet die Tochter ab dem vierten Lebensjahr.
1991
Die Familie übersiedelt nach Deutschland. Die Zwölfjährige Lisa besteht die Aufnahmeprüfung als Jungstudentin an der Hamburger Musikhochschule und studiert bei Mark Lubotski.
1993
Fortsetzung der Studien am Münchner Konservatorium bei Ana Chumachenko.
1995
Gewinn des zweiten Preises des Sibelius-Wettbewerbes in Helsinki.
2001
Debüt bei den Londoner Proms.
2003
Auszeichnung mit dem Leonard Bernstein Award beim Schleswig-Holstein Musik Festival.
Bechsteinkonzert
2004
Im Oktober Debüt bei den Berlinr Philharmonikern mit dem Violinkonzert von Beethoven unter der Leitung von Osmo Vänskä. Einladungen kommen auch von den großen amerikanischen Orchestern, der Staatskapelle Dresden, dem City of Birmingham Orchestra, dem Orchestre de Paris u.a.
2006
UA des Violinkonzerts von Magnus Lindberg in New York.
2007
Solistin beim Europakonzert der Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Simon Rattle. Im Juni Unterzeichnung eines langfristigen Vertrages mit Sony BMG. Im Oktober erneutes Konzert bei den Berliner Philharmonikern (Violinkonzert von Schostakowitsch) unter der Leitung von Vladimir Ashkenazy.
2008
Giya Kancheli schreibt derzeit an einem Doppelkonzert für Lisa Batiashvili und ihren Ehemann François Leleux (Oboe), dessen Aufführung für 2008 geplant ist.
2010
Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc