Julian Lloyd Webber: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Julian Lloyd Webber

Cellist

* 14.04.1951 in London

Biographie

Biographie

1951
geboren als Sohn des Komponisten William Southcombe Lloyd Webber. Sein Bruder ist der Musicalkomponist Andrew Lloyd Webber.
1967
Ein Stipendium des Royal College of Music ermöglichte ihm das Cellostudium, das er bei Pierre Fournier in Genf vervollständigte.
1971
Konzertdebüt in der Wigmore Hall in London und Beginn der internationalen Karriere, die ihn mit den berühmtesten Kollegen und Orchestern auftreten ließ, darunter Yehudi Menuhin, Georg Solti, Neville Marriner, Andrew Davis, Stephane Grapelli.
ab 1972-2000
Über 50 CD Aufnahmen und regelmäßige Konzertauftritte in Europa, den USA und Asien. Daneben engagiert sich Julian Lloyd Webber für Bildungsprogramme für junge Leute.
2003
Für musikalische Bildung junger Leute gründet er nach dem Vorbild von El Sistema in Venezuela "In Harmony".
2009
Präsident der Elgar Society.
2013
Auszeichnung mit dem britischen Distinguished Musician Award 2013 für seine Arbeit in der musikalischen Jugenderziehung.
2014
Aufgrund von Bandscheibenproblemen an der Halswirbelsäule gibt Lloyd Webber seinen Abschied vom Konzertpodium bekannt. Seine Tätigkeit in den Education-Programmen, in denen er involviert ist, wird er jedoch fortführen.

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Orgelmusik

Harmonies/Orgel Modern
Historische Orgeln in Frankreich<br />Andreas Silbermann 1730 Ebersmünster
Jazz Guitar meet Church Organ
Frescobaldi · Buxtehude<br />Works for Organ & Harpsichord
auch auff Orgeln

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

The Koroliov Series Vol. XVIII
cpo 1 CD 777 585-2
Jean Sibelius<br />Piano Transcriptions
Marie Jaëll 3
Sokolov
Bridge 1 CD 9116

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc