Janet Baker: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Janet Baker

* 21.08.1933 in Hatfield

Biographie Diskographie [1]

Biographie

1933
geboren am 21.8. in Hatfield, England. Ausbildung bei Helena Isepp in London.
1956
Chorsängerin im Opernchor von Glyndebourne, daneben Konzertsängerin und erste kleinere Opernpartien. Zweiter Platz beim "Kathleen Ferrier Wettbewerb" und Erhalt eines Stipendiums am Salzburger Mozarteum. Dort Unterricht durch Lotte Lehmann.
1959
Debüt mit Eduige (Hedwig) in Händels "Rodelinda".
1961-1976
Mitglied des Ensembles der English Oper Group.
1962
Dido in Purcells Dido and Aeneas beim Aldeburgh Festival.
1964
Titelpartie bei der Uraufführung von Brittens Rape of Lucrezia in Aldeburgh.
1966
Erfolgreiche USA-Tournee, Debüt an der Covent Garden Opera mit Dido in "Les Troyens" (Berlioz), es folgten Vitellia in Mozarts "La clemenza di Tito" und "Alceste" (Gluck).
1982
Abschied von der Opernbühne mit Orpheus in Glucks "Orpheus und Euridyke", ebenso vom Konzertleben. Sie will auf dem Höhepunkt ihrer stimmlichen Mittel in Erinnerung bleiben und nicht gegen das schleichende, aber zwangsläufige Schwinden der gesanglichen Fähigkeiten ankämpfen müssen.
2003
Decca veröffentlicht zum 70. Geburtstag der Sängerin eine CD mit Arien aus ihrem Repertoire mit der Academy of St. Martin in the Fields unter Neville Marriner und dem Orchster des Royal Opera House Covent Garden unter Colin Davis "The Legendary Dame Janet Baker".

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc