John-Edward Kelly: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1100

John-Edward Kelly

Saxophonist, Dirigent

* 07.10.1958 in San Francisco
† 12.02.2015 in Vero Beach, Florida

Der amerikanische Saxophonist und Dirigent John-Edward Kelly ist nach langem Krebsleiden am 12.02.2015 in Florida verstorben. Er gehörte zu den führenden Interpreten zeitgenössischer Musik und hat viele Uraufführungen neuer Werke verantwortet. Als Professor lehrte er von 1996 bis 2003 an der Robert Schumann Musikhochule Düsseldorf, nachdem er bereits 1981 als Nachfolger seines einstigen Lehrers Sigurd Raschèr Mitglied des Raschèr-Saxophon-Quartetts geworden war. 1999 wurde er Mitglied der Königlich Schwedischen Musikakademie Stockholm, von 2000 bis 2005 lehrte er an der Norwegischen Musikakademie Oslo.

Biographie Diskographie [4]

Biographie

7.10.1958
geboren in San Francisco, USA. Studium Dirigieren und Komposition.
1981-2007
Übersiedelung nach Deutschland. Ab 1981 Übernahme des Platzes seines Lehrers Sigurd Rascher im Rascher-Saxophon-Quartett.
1996-2003
Professur an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Zahlreiche Uraufführungen zeitgenössicher Werke und über 30 CD-Aufnahmen.
1999
Aufnahme in die Schwedische Musikakademie Stockholm.
2000-2005
Professur an der Norwegischen Musikakademie Oslo. Zahlreiche Meisterkurse und Gastvorlesungen in aller Welt.
2008
Rückkehr in die USA. Dort übernimmt Kelly vielfach die Leitung von Konzerten seines Arcos Orchesters.
2015
Nach langem Krebsleiden stirbt der Dirigent und Saxophonist am 12. Februar in Vero Beach, Florida.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc