Enoch zu Guttenberg : Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Enoch zu Guttenberg

Dirigent

* 29.07.1946 in Guttenberg

Am 29. Juli 2016 feiert der Dirigent und Chorleiter Enoch zu Guttenberg seinen 70. Geburtstag. Nach seinem Studium in Münchenund Salzburg übernahm er 1967 mit 21 Jahren die Chorgemeinschaft Neubeuern und 1997 die Leitung des projektbezogenen Orchesters KlangVerwaltung. Mit beiden Ensembles hat er in Europa, Asien und den USA konzertiert. Als Gastdirigent großer Orchester, darunter die Staatskapelle Berlin, die Bamberger Symphoniker, das NDR Sinfonieorchester, die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken, das MDR Sinfonieorchester und das Nouvelle Orchestre Philharmonique Paris, hat er sich mit Werken des Barock, der Wiener Klassik, aus Romantik und Spätromantik sowie mit Kompositionen des 20. Jahrhunderts einen Namen gemacht. Seit 2000 ist Guttenberg Intendant der Herrenchiemsee Festspiele, 2009 gastierte er in China mit Konzerten im Rahmen des Hongkong Music Festivals und des Beijing Music Festivals, 2012 in der Kirche St. Martin in the Fields in London. Ein Höhepunkt im Konzertjahr 2010 war die Aufführung von Verdis "Messa da Requiem" zu Ehren von Papst Benedikt XVI im Vatikan.

Biographie Diskographie [4] Texte [1]

Biographie

1946
geboren im fränkischen Guttenberg, sein Vater ist der Bundestagsabgeordnete Karl-Theodor zu Guttenberg. Studium (Komposition und Dirigieren) in München und Salzburg.
1967
Gründung der Chorgemeinschaft Neubeuern. Über Jahrzehnte hinweg entwickelt sich der Chor zu einem renomierten Ensemble, das zahlreiche Touneen und Gastspielreisen unternimmt.
1997
Gründung des Orchesters der KlangVerwaltung München, mit dem Guttenberg zahlreiche sinfonische Werke aufführug.
1999
Intendant und künstlerischer Leiter der Festspiele Herrenchiemsee.
1994
Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Deutschen Kulturpreis.
2003
Ehrendirigent der Hofer Symphoniker.
2009
Konzertreise mit dem Orchester der KlangVerwaltung nach China und Konzerte beim Hongkong Music Festival sowie beim Beijing Music Festival.
2010
Konzert mit Verdis Requiem im Vatikan vor Papst Benedikt XVI.
2012
Konzert in Londons Kirche St. Martin in the Fields.
2013
Enoch zu Guttenberg, Intendant der Herrenchiemsee Festspiele, muss seine Dirigate bei den diesjährigen Festspielen aufgrund einer Bandscheibenoperation absagen. Als Dirigenten konnten kurzfristig Reinhard Goebel, Andrew Parrott und Salvador Mas Conde gewonnen werden.
2015
Dirigat des Abschluskonzerts des Festival Young Euro Classic in Berlin mit dem eigens für das Abschlusskonzert gegründetes Friedensorchester - mit 74 jungen Musikern aus der Ukraine und Russland, Armenien und Deutschland.Auf dem Programm Beethovens 9. Symphonie.
2017
Enoch zu Guttenberg und die Chorgemeinschaft Neubeuern werden mit dem Rheingau Musik Preis 2017 ausgezeichnet. Die durch das Rheingau Musik Festival initiierte Auszeichnung wird in diesem Jahr zum 24. Mal vergeben und ist mit 10.000 € dotiert.

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik zur Weihnachtszeit

deutsche harmonia mundi 1 CD 05472 77528 2
Francesco Durante<br />Neapolitan Christmas II
Challenge Classics 2 CD/SACD CC 76608
J.S. Bach
San Marco in Hamburg

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Scarlatti Illuminated
ECM 1 CD 472 185-2
Béla Bartók
OehmsClassics 2 CD 357
Hyperion 1 CD CDA67433
OehmsClassics 1 CD OC 724

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc