Susan Graham: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Susan Graham


Biographie Diskographie [10]

Biographie

geboren in Roswell (Neu-Mexiko), Studium an der Manhattan School of Music (New York), als Studentin bereits Auftritte in Massenets Chérubin
1989-90
Debüt an der Oper in Chicago als Annius (Titus)
1990/91
Minerva in "Il ritorno d'Ulisse in patria" in San Francisco, "Béatrice et Bénédict" in Lyon;
1991
Debüt an der MET
1993
„Durchbruch" mit Cecilio (Lucio Silla) bei der Salzburger Mozartwoche; Meg Page (Falstaff) bei den Salzburger Oster- und Sommerfestspielen.
1993/94
Chérubin und Dorabella in Covent Garden, London
1995
Debüt an der Wiener Staatsoper als Oktavian (Der Rosenkavalier).
1996
Charlotte (Werther) in Amsterdam, Cherubino (Le Nozze di Figaro) bei den Salzburger Festspielen.
1999
Ruggiero in Händels Alcina in Paris (Palais Garnier)
2000
Titelpartie in Glucks Iphigénie en Tauride mit Thomas Hampson als Orest bei den Salzburger Festspielen. Sisten Helen bei der UA von Dead Man Walking an San Francisco Opera.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Domenico Scarlatti
Claude Debussy<br />Préludes pour piano
Ludwig van Beethoven<br />The Piano Sonatas Vol. 2
Plainte calme
ECM 1 CD 472 185-2
Kenneth Hesketh

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc