Florian Noack: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Florian Noack

Pianist

* 15.01.1990

Biographie Diskographie [4]

Biographie

1990
geboren in Belgien als Sohn einer Musikerfamilie. Erster Klavierunterricht ab dem vierten Lebensjahr.
2002-2004
Nachdem er bereits einige nationale belgische Klavierwettbewerbe gewonnen hatte, wurde er in ein Ausbildungsprogramm für herausragend Begabte an der Chapelle Musicale Reine Elisabeth in Waterloo, Belgien, aufgenommen. Meisterkurse absolvierte er u.a. bei Dmitri Bashkirov, El Bacha, Vitali Mangulis und Brigitte Engerer.
2006
Mit 16 Jahren kam Florian Noack an die Musikhochschule Köln in die Klasse des russischen Komponisten und Pianisten Vassily Lobanov. Im selben Jahr gewann er zahlreiche Preise bei Wettbewerben in Frankreich, wie beim Concours Piano-Campus und beim Concours Vibrarte in Paris.
2010
2. Preis und Gewinner des Publikumspreises beim Rachmaninoff Wettbewerb,
2012
2. Preis beim Internationalen Schumann Wettbewerb in Zwickau.
2013
Florian Noack gewinnt den CD-Förderpreis der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Für das Label ARS Produktion entsteht eine Aufnahme mit Klavierwerken von Sergej Ljapunow (1859-1924).
2015
Für seine CD "Transkriptions & Paraphrases" mit eigenen Bearbeitungen erhält er den Echo Klassik 2015 in der Kategorie "Nachwuchskünstler des Jahres".

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Berlin Classics 1 CD 0017602
Venezia
Haochen Zhang
Reflets et symétries
Dance Passion
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc