Mirga Gražinytė-Tyla: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1124

Mirga Gražinytė-Tyla

litauische Dirigentin

* 29.08.1986 in Vilnius

Biographie Diskographie [1]

Biographie

1986
geboren in Vilnius, Litauen, in eine musikalische Familie. Der Vater Romualdas Grazinis ist Chordirigent, die Mutter Pianistin. Ihren Nachnamen Gražinytė hat sie 2012 um den Zusatz "Tyla" ergänzt, was auf Litauisch so viel wie "Stille" oder "Schweigen" heißt und sie daran erinnern soll, wie wichtig Momente der Ruhe und Stille in der Musik sind. Ausbildung an der National Cirulions School of Arts in Litauen, an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz sowie in Leipzig, Bologna und Zürich.
2010-2011
2010 Stipendiatin beim Dirgentenforum des Deutschen Musikrats. 2011Ernennung zur zweite Kapellmeisterin am Theater Heidelberg.
2012
Gewinn des Salzburger Young Conductors Award. Debüt bei den Salzburger Festspielen mit dem Gustav Mahler Jugendorchester.
2013/14
Erste Kapellmeisterin am Konzerttheater Bern tätig.
2014
Assistentin von Gustavo Dudamel beim Los Angeles Philharmonic Orchestra.
2015-2017
Musikdirektorin am Salzburger Landestheaters.
2016
In der Saison 2016/17 Ernennung zum Associate Conductor beim Los Angeles Philharmonic. Debüt bei Lucerne Fetival am 21. August 2016, als sie im Rahmen des «PrimaDonna»-Erlebnistages Šerkšnytės De profundis und Beethovens Pastorale mit dem Chamber Orchestra of Europe aufführte. Im Alter von 29 Jahren übernahm sie im September den Chefposten beim City of Birmingham Symphony Orchestra - als erste Frau in dieser Position und Nachfolgerin von Sakari Oramo.
2019
Im Februar Konzerte beim NDR Elbphilharmonie Orchester in der Elbphilharmonie mit Werken von Lili Boulanger, Sergej Prokofjew und Igor Strawinsky. Exklusiv-Vertrag bei der Deutschen Grammophon als erste Dirigentin bei diesem Label, wo im Mai das erste Album erscheint (mit der Kremerata Baltica und Gidon Kremer und dem City of Birmingham Orchestra). Das Konzerthaus Dortmund ernennt die Dirigentin zur Exklusivkünstlerin ab der Saison 2019/20.

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc