Stella Doufexis: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1127

Stella Doufexis

Mezzosopranistin

* 15.04.1968 in Frankfurt
† 15.12.2015 in Berlin

Am 15. April 2018 wäre die deutsch-griechische Mezzosopranistin Stella Doufexis 50 Jahre alt geworden. Sie starb am 15. Dezember 2015 nach schwerer Krankheit im Alter von nur 47 Jahren in Berlin. Ihre Gesangsausbildung erhielt sie an der Hochschule der Künste in Berlin, u.a. bei Ingrid Figur und später bei Anna Reynolds und begann ihre Bühnenlaufbahn 1995 am Theater Heidelberg. Schnell wurde sie zu einer gefragten Interpretin und war gleichermaßen erfolgreich als Lied- und Konzertsängerin sowie auf der Opernbühne. Glanzpartien waren u.a. ihr Octavian und ihre Carmen-Darstellung. Von 2005-2014 war sie Ensemblemitgllied der Komischen Oper Berlin, gastierte aber auch regelmäßig an allen großen Opernbühnen und bei namhaften Festivals. 2009 sang sie in der Uraufführung der Oper Hamlet ihres Ehemannes, des Komponisten Christian Jost. Ab dem Wintersemester 2014/15 war sie zudem Professorin für Gesang an der Hochschule für Musik Robert Schumann in Düsseldorf. Die Musikwelt hat mit Stella Doufexis eine leidenschaftliche Interpretin im Lied- und Opernfach verloren.

Biographie Diskographie [15]

Biographie

1968
geboren als Tochter deutsch-griechischer Eltern in Frankfurt am Main. Gesangsausbildung an der Hochschule der Künste Berlin bei Ingrid Figur, Meisterkurse u.a. bei Anna Reynolds.
1995
Beginn der Bühnenlaufbahn am Theater Heidelberg.
2005-2014
Ensemblemitglied der Komischen Oper Berlin. Zahlreiche Gastauftritte an allen großen Opernhäusern. Besonders erfolgreich u.a. als Octavian und Carmen. Daneben zahlreiche Auftritte als Lied- und Konzersängerin.
2009
Mitwirkung an der UA der Oper Hamlet ihres Ehemannes Christian Jost.
2014/15
Mit Beginn des Wintersemesters Professorin für Gesang an der Hochschule für Musik Robert Schumann Düsseldorf.
15.12.2015
Tod der Sängerin nach schwerer Krankheit im Alter von nur 47 Jahren in Berlin.

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Prosit Neujahr!

ALLES WALZER ! ... oder was ?
Neujahrskonzert 2005
Neujahrskonzert 2004
Neujahrskonzert 2001
Franz von Suppé

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019