Xiang Zhang: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Xiang Zhang

* 1974

Biographie

Biographie

1974
Xian Zhang wird 1974 in China geboren. Ihre erste Ausbildung erhält sie in ihrem Heimatland, aber bereits mit 14 Jahren übersiedelt sie zur Studienzwecken in die USA.
1988
Übersiedelung in die USA und Fortsetzung ihrer musikalischen Ausbildung.
2002
Mit 28 Jahren Gewinnerin des ersten Maazel-Vilar-Dirigentenwettbewebwerb. Lorin Maazel engagierte sie daraufhin als „Assistant Conductor“ der New Yorker Philharmoniker.
2007
Im Februar erhält sie den erstmals vergebenen Titel „Arturo Toscanini Associate Conductor“ des New York Philharmonic Orchestra. Als Operndirigentin machte Xian Zhang im Frühjahr 2007 an der English National Opera mit "La Bohème" erstmals international auf sich aufmerksam.
2008
Einladung der Staatskapelle Dresden, wo sie das Neujahrskonzert 2008 dirigierte – als zweite Frau (nach Simone Young). Mit den Bamberger Symphonikern konzertiert Xian Zhang am 8. Februar im Stadttheater Fürth und führt dort neben Robert Schumanns vierter Sinfonie und Claude Debussys „L’après midi d’un faune“ das 1950 entstandene Trompetenkonzert von Alexandre Arutjunian mit Sergei Nakariakov als Solist auf. Am 31.08.08 Wiederaufnahme von Puccinis "Tosca" an der Frankfurter Oper. Im Oktober Debütkonzert mit dem Orchestra Sinfonica di Milano "Giuseppe Verdi".
2009
Ernennung zur Chefdirigentin des Orchestra Sinfonica di Milano "Giuseppe Verdi", dem bis 2005 Riccardo Chailly vorstand.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc