Asasello-Quartett: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Asasello-Quartett

* 2000

Biographie Diskographie [2]

Biographie

2000
Das Asasello Quartett wurde im Jahr 2000 in der Kammermusikklasse von Walter Levin in Basel gegründet. Die Ensemblemitglieder kommen aus vier Ländern mit Rostislav Kojevnikov (Violine) aus Russland, Barbara Kuster (Violine) aus der Schweiz, Justyna Sliwa (Viola) aus Polen und Wolfgang Zamastil (Violoncello) aus Österreich und leben in Köln.
2003-2006
Von 2003 bis 2006 studierte das Asasello-Quartett in Wien in der Meisterklasse des Alban Berg Quartetts sowie Neue Musik bei David Smeyers. Das Quartett hat bereits Konzertreisen ins Ausland absolviert und mit international bekannten Musikern und zeitgenössischen Komponisten zusammengearbeitet. Es hat verschiedene Auszeichnungen und Förderungen seiner Kammermusik-Projekte erhalten.
2009
CD-Veröffentlichung von Franz Schuberts Streichquartett d-Moll D 810 ‚Der Tod und das Mädchen’ und Alfred Schnittkes Streichquartett Nr. 3 sowie eine Einspielung mit Werken von Fanny Hensel & Felix Mendelssohn Bartholdy (beide bei CAvi–music).
2010
Auszeichnung mit dem Musikpreis des Verbandes der Deutschen Konzerdirektionen.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc