Tugan Sokhiev: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Tugan Sokhiev

* 1977 in Wladikawkas

Biographie Diskographie [1]

Biographie

1977
geboren inWladikawkas , Nordossetien (Kaukasus). Erster Klavierunterricht ab dem siebten Lebensjahr. Ausbildung am Staatl. Konservatorium in St. Petersburg bei Jury Temirkanow und Ilja Musin.
2002
Operndebüt an der Welsh National Opera mit "La Bohème".
2003
Leitung der Welsh National Opera für ein Jahr.
2005
Ernennung zum Gastdirigenten des Orchestre National du Capitole de Toulouse.
2006
Einladung an die Houston Grand Opera und Dirigat der Oper "Boris Godunow".
2008
Ernennung zum Musikdirektor des Orchestre National du Capitole de Toulouse.
2010
Im September unterzeichnet er einen Vertrag auf vier Jahre als Chefdirigent beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin ab 2012.
2012
Debütkonzert als Chefdirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin am
2014
Ernennung als neuer Musikdirektor des Bolschoi-Theaters und als Chefdirigent des Bolschoi-Orchesters in Moskau. Er ist damit Nachfolger von Vasily Sinaisky, der diese Position von 2010 bis 2013 innehatte.
2016
Gastspiel beim Printemps des Arts in Monte Carlo mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (Mahler, Sinfonie Nr. 6).

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik des Mittelalters

The second Circle
Danza
Kassia<br />Byzantine hymns of the first female composer
Poissance d’amours<br />mystiques, moines et ménestrels en Brabant au XIIIe siècle
Crossing the Channel

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Piano Passion
Hungaroton 1 CD HCD 32547
hänssler CLASSIC 1 CD 92.108
Berlin Classics 1 CD 0017602
Luisa Imorde • Zirkustänze
Vincent Larderet

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc