Daniel Behle: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Daniel Behle

Tenor

* 1974 in Hamburg

Biographie Diskographie [4]

Biographie

1974
geboren in Hamburg. Die Mutter ist die Sängerin Renate Behle. Zunächst studiert er Schulmusik, Posaune und Komposition (bei Peter Michael Hamel) an der Hamburger Musikhochschule.
1996
Gesangsausbildung bei seiner Mutter Renate Behle und bei dem amerikanischen Tenor James Wagner.
2003
Erstes Engagement am Staatstheater Oldenburg.
2005/06
Engagement an die Volksoper Wien.
2007/08
Ensemblemitglied der Oper Frankfurt. Dort u.a. Partien wie Belmonte (Entführung aus dem Serail), Don Giovanni (Don Ottavio), Leukippos (Daphne). 2008 Camille de Rosillon in Die lustige Witwe an der Mailänder Scala.
ab 2011
Freischaffend Tätig. Zahlreiche Gastspiele in ganz Europa.
2012
Die Zauberflöte unter der Leitung von René Jacobs in Aix-en-Provence. Königssohn in Humperdincks Die Königskinder an der Oper Frankfurt unter der Leitung von Sebastian Weigle (CD Aufnahme bei OehmsClassics).
2013
Liederabend-Debüt an der Londoner Wigmore Hall. Bachs Weihnachtsoratorium (Evangelist) unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann in Stutgart. Rollendebüt als Idomeneo an der Oper Frankfurt. Don Ottavio in Mozarts Don Giovanni am Th´âtre des Champs Elysées in Paris.
2014
Schuberts Winterreise im Münchner Prinzregententheater. Salzburg-Debüt als Matteo in Arabella von Richard Strauss unter der Leitung von Christian Thielemann bei den Osterfestspielen. Wiederaufnahme von Daphne an der Oper Frankfurt, wo er erneut die Partie des Leukippos singt. Im Herbst Henry Morosus in Die schweigsame Frau an der Bayerischen Staatsoper.
2015
Belmonte in Mozarts Entführung aus dem Serail an der Bayerischen Staatsoper, dem Théâtre de la Monnaie in Brüssel, der Staatsoper Unter den Linden und b eim Festival von Aix en Provence
2016
Titelpartie in der Operette Der Graf von Luxemburg in Frankfurt am Main, Max in Webers Freischütz an der Staatsoeper Hamburg, Flanmand in Strauss' Capriccio am Theater an der Wien, Belmonte (Entführung aus dem Serail) an der Bayerischen Staatsoper München,
2017
Bei den Bayreuther Festspielen debütiert David Behle in der Neuproduktion von „Die Meistersinger von Nürnberg“ mit der Partie des David sowie in „Das Rheingold“ wo er die Rolle des Froh übernimmt.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc