Linus Roth: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Linus Roth

* 1977 in Ravensburg

Biographie Diskographie [4]

Biographie

1977
geboren in Ravensburg (Baden-Württemberg). Beginn der musikalischen Ausbildung im Alter von 6 Jahren. Im Alter von 12 Jahren Aufnahme in die Vorklasse von Prof. Nicolas Chumachenco an der Musikhochschule Freiburg im Breisgau.
1992
Erhalt des ersten Bundespreises "Jugend musiziert".
ab 1993
Studium an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Zakhar Bron.
1995
Erster Preis beim Internationalen Violinwettbewerb Novosibirsk.
1997
Zweiter Preis beim Internationalen Musikwettbewerb Budapest "Joseph Szigeti". Seit 1997 spielt Linus Roth auf der Antonio Stradivari "Dancla" aus dem Jahr 1703, einer Leihgabe der Musikstiftung der L-Bank Baden-Württemberg.
1998/1999
Künsterlisches Diplom an der Musikhochschule Lübeck.1999 Förderpreis des "Music Forum Young Classic World" Deutschland.
2000
Fortsetzung des Studiums an der Hochschule für Musik und Theater Zürich bei Prof. Ana Chumachenco.
2003
Erhalt des Förderpreses der "Kulturstiftung Baden-Württemberg", Auszeichnung mit dem "Bruno Frey-Preis" der Landesmusikakademie Baden-Württemberg, Gewinn des Preises des deutschen Musikwettbewerbes in Berlin, sowie des Sonderpreises des Vereins "Schumannhaus Bonn e.V." für die beste Interpretation eines Werkes von Robert Schumann. Von 1998 bis zur Beendigung seiner Studienzeit 2003 war Linus Roth Stipendiat der "Freundeskreis Anne-Sophie Mutter Stiftung e.V.".
2005
Debüt-CD bei EMI mit Sonaten für Violine und Klavier (Mendelssohn: Sonate F-Dur, Brahms: Sonate A-Dur op.100, Debussy Sonate g-Moll, Ysaye: Solosonate op. 27, Nr. 3 Ballade) mit José Gallardo (Klavier). Erscheinungsdatum: 7.10.2005.
2012
Seit Oktober lehrt Linus Roth als Professor für Violine am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.
2014
Linus Roth erhält den mit 10.000,- Euro dotierten Kulturpreis des Landkreises Biberach. Eröffnungskonzert des Internationalen Musikfest Koblenz mit Danjulo Ishizaka (Violoncello) und José Gallardo (Klavier).
2015
Musikalisch hat sich Linus Roth schon lange den Werken von Mieczysław Weinberg verschrieben, jetzt möchte er durch die Gründung der International Mieczysław Weinberg Society dafür sorgen, dass das Œuvre des polnisch-sowjetischen Komponisten auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wird. Dank der Vermittlung des Dirigenten und Mitinitiators der Gesellschaft, Thomas Sanderling, wird Irina Schostakowitsch Ehrenpräsidentin.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc