Klaus Florian Vogt: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1132

Klaus Florian Vogt

Tenor

* 12.04.1970 in Heide, Holstein

Biographie Diskographie [7]

Biographie

1970
geboren in Heide, Holstein. Zunächst Ausbildung als Hornist und Engagement als stellvertretender Solo-Hornist der Hamburger Philharmoniker. Ein Jahr Urlaub ermöglichte ihm, seine ersten Engagements als Sänger anzunehmen, um festzustellen, ob er als Sänger beruflich reüssieren würde.
1997
Nach dem Studium an der Musikhochschule Lübeck erstes Engagement als Sänger in Flensburg.
1998
Engagement an die Dresdner Semperoper während der Zeit von Giuseppe Sinopoli als GMD. Dort als lyrischer Tenor engagiert mit Partien wie Tamino (Zauberflöte) oder Matteo (Arabella) .
2002
Debüt als Lohengrin in Erfurt. Diese Partie wird zum Glanzstück seines großen Repertoires.
2003
Freischaffender Künstler.
2007
Bayreuther Festspiel-Debüt als Stolzing (Meistersinger).
2004
Engagements in weiteren Wagner-Rollen: Stolzing (Meistersinger), Parsifal (Titelpartie), Erik (Der fliegende Hollender).
2009
Korngolds Die tote Stadt an der Wiener Staatsoper (Paul). Alwa in Alban Bergs Lulu an der Londoner Royal Opera Covent Garden. Erik (Der fliegende Holländer) in Monte-Carlo.
2010
Paul in Korngolds Die tote Stadt in Madrid.
2011
Debüt als Lohengrin bei den Bayreuther Festspielen.
2012
Cavaradossi in Puccinis Tosca an der Deutschen Oper Berlin. Walküre an der Bayerischen Staatsoper. Lohengrin bei den Bayreuther Festspielen.
2013
Silvesterkonzert mit Renée Fleming an der Dresdner Semperoper unter der Leitung von Christian Thielemann mit TV-Übertragung im ZDF.
2014
Titelpartie in La Damnation de Faust an der Deutschen Oper Berlin. Bacchus in der Strauss-Oper Ariadne auf Naxos an der Wiener Staatsoper. Im April Parsifal an der Deutschen Oper Berlin. Siegmund in Die Walküre in Barcelona.
2016
Titelpartie in Lohengrin an der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin. Florestan (Fidelio) an der Bayerischen Staatsoper unter der Leitung von Simone Young. Parsifal (Titelpartie) an der Deutschen Oper Berlin.
2017
Paul in Korngolds Die tote Stadt an der Wiener Staatsoper. Florestan (Fidelio) an der New Yorker Met unter der Leitung von Sebastian Weigle (Inszenierung: Jürgen Flimm). Tannhäuser (Titelpartie an der Bayerischen Staatsoper im Mai und bei den Münchner Opernfestspielen, Leitung: Kirill Petrenko. Bei den Bayreuther Festspielen Stolzing in den Meistersingern.
2018
Parsifal an der New Yorker Met, Leitung Yannick Nézet-Séguin, Florestan (Fidelio) am Theater an der Wien, Lohengrin am Royal Opera House Covent Garden unter der Leitung von Andris Nelsons, Stolzing bei den Bayreuther Festspielen. Paul in Korngolds Die tote Stadt an der Staatsoper Hamburg.
2019
Prinz in Dvoráks Rusalka an der Opéra National de Paris Bastille unter der Leitung von Susanna Mälkki, Stolzing in den Meistersingern bei den Osterfestspielen Salzburg unter der Leitung von Christian Thielemann, Tannhäuser an der Bayerischen Staatsoper, Paul in Die tote Stadt an der Mailänder Scala, Lohengrin bei den Bayreuther Festspielen. Einspringen für Pavol Breslik als Prinz in der konzertanten Aufführung von Dvoráks Rusalka beim Musikfest Berlin.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc