Anthony Bramall: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Anthony Bramall

* 1958

Biographie

Biographie

1958
Der 1958 in England geborene Anthony Bramall absolvierte ein Gesangsstudium an der Guildhall School of Music and Drama in London, das er 1978 mit Auszeichnung abschloss.
1978-1980
Es folgte ein zweijähriges Aufbaustudium im Fach Dirigieren bei Maestro Vilem Tausky.
1981
Assistent des Generalmusikdirektors des Stadttheaters Pforzheim.
1984
Im Rahmen des 3. Internationalen Hans-Swarowsky-Dirigentenwettbewerbs in Wien 1984 erhielt er den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werks des 20. Jahrhunderts.
1987
Debüt beim Wiener Kammerorchester im Konzerthaus Wien. Für das Label Naxos spielte er mit der Slowakischen Philharmonie, dem Slowakischen Rundfunkorchester sowie dem RIAS-Orchester Berlin mehrere CDs ein.
1989
Erster Kapellmeister am Landestheater Coburg. Weitere Stationen sind Erster Kapellmeister der Niedersächsischen Staatsoper Hannover sowie Gastdirigate beim Radiosinfonieorchester des NDR in Hannover und der Staatskapelle Dresden.
1992
An der Semperoper Dresden Dirigat der Rossini-Oper La Cenerentola. Aus diesem Erfolg ergab sich eine ständige Zusammenarbeit.
Bechsteinkonzert
1995
Generalmusikdirektor an den Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld-Mönchengladbach. Parallel dazu Gastdirigate in vielen Städten Deutschlands sowie auch in Bratislava, Bukarest und Posen.
2002
Generalmusikdirektor am Badischen Staatstheater Karlsruhe
2003
Im Dezember Debüt in Japan mit fünf Konzerten des Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra.
2004
im Januar Debüt an der Bayerischen Staatsoper München mit La Cenerentola. Am eigenen Haus in Karlsruhe begann er die Arbeit an seinem ersten Ring mit der Premiere von Das Rheingold im Oktober 2004.
2005-2007
m November Debüt in Schweden mit Verdis Falstaff an der Oper Göteborg. Im Dezember 2006 wurde der Karlsruher Ring-Zyklus vollendet, gefolgt von Verdis Otello im Juni 2007. In der Spielzeit 2007/8, seine letzte als GMD am Badischen Staatstheater, erweiterte Bramall abermals sein Repertoire mit der umjubelten Premiere von Strauss’ Die Frau ohne Schatten. Aktuell dirigiert Anthony Bramall am 29. März 2008 die Premiere von Puccinis Manon Lescaut am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Im Juni 2008 folgen konzertante Aufführungen von Catalanis La Wally an der Staatsoper Hannover.
2008/2009
Ab dem Wintersemester 2008/2009 geht Anthony Bramall als Professor für Orchesterdirigieren mit dem Schwerpunkt auf Oper / Musiktheater an die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Er betreut dort die dirigentische Ausbildung des Nachwuchses im Team mit den Professoren Nicolás Pasquet und Jürgen Puschbeck, in der Weiterführung des deutschlandweit einzigartigen Betreuungs-Modells der Studierenden im Hauptfach simultan durch drei Professoren.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc