Christian Poltéra: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1100

Christian Poltéra

* 1977 in Zürich

Biographie Diskographie [16]

Biographie

1977
geboren in Zürich, erster Musikunterricht bereits im frühen Kindesalter.
ab 1989
Dreiwöchiges Sommercamp mit Musikunterricht "Magress International" im Engadin, später Studium in Zürich, bei Boris Pergamentschikow und bei Heinrich Schiff.
ab 1995
Studium am Salzburger Mozarteum bei Heinrich Schiff.
1998
CD-Aufnahme mit dem Dvorák-Konzert mit dem Musikkollegium Winthertur unter der Leitung von Heinrich Schiff und mit Christian Poltéra als Solist.
2001
Aufnahme des Schubert-Quintts für das Label Tacet mit dem Auryn Quartett.
2006
US-Debüt in der Avery Fisher Hall in New York als Solist des American Symphony Orchestra. “Rising Star” der European Concert Hall Organisation in 2006/07.
2007
Debüt in der Reihe "Rising Star" im Wiener Musikverein mit Polina Leschenko (Klavier) und Werken von Bach, Busoni, Mendelssohn und C. Franck. Einladung zu den Schwetzinger Festspielen. Mit Frank Peter Zimmermann und Antoine Tamestit bildet er ein Streichtrio.
2010
Einladung zu den Salzburger Festspielen als Trio mit Frank Peter Zimmermann und Antoine Tamestit mit Beethovens Streichtrio. op. 9. Saisoneröffnung der Heidelberger Philharmoniker mit Andrew Normans Konzert für Violine, Viola und Orchestr mit dem Titel DRIP BLIP SPARKLE SPIN GLINT GLIDE GLOW FLOAT FLOP CHOP POP SHATTER SPLASH mit Renaud Capuçon (Violine) unter der Leitung von Cornelius Meister.
2013
Lutosławskis Violoncellokonzert mit dem ORF Sinfonieorchester unter der Leitung von Heinrich Schiff im Konzerthaus Wien.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie