Sebastian Weigle: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Sebastian Weigle

* 1961 in Berlin

Biographie Diskographie [2]

Biographie

1961
geboren in Berlin. Studium an der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler (Horn, Klavier und Dirigieren).
1987
Gründung des Kammerchor Berlin und Künstlerischer Leiter des Neuen Berliner Kammerorchesters
1993
Chefdirigent des Landes-Jugendorchesters Brandenburg
1997-2002
Erster Kapellmeister an der Berliner Staatsoper. Dort dirigiert er ein breites Repertoire mit Werken von Mozart, Beethoven, Wagner und Strauss.
Saison 2002/2003
Dirigat der Neuproduktion von Die Frau ohne Schatten an der Oper Frankfurt.
2004-2008
GMD am Teatro del Liceu Barcelona.
2006
Debüt an der Wiener Staatsoper mit "Fidelio, Korngolds Die tote Stadt am Teatro del Liceu in Barcelona
2007
Debüt bei den Bayreuther Festspielen für die Neuproduktion von Die Meistersinger von Nürnberg. Im September Premiere von d'Alberts Tiefland an der Wiener Volksoper
2008/2009
Mit Beginn der Spielzeit 2008/2009 GMD an der Oper Frankfurt und Nachfolger von Paolo Carignani. Sein Vertrag läuft zunächst bis 2013.

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Evviva Monteverdi!

Claudio Monteverdi
Monteverdi
Claudio Monteverdi
Claudio Monteverdi
Claudio Monteverdi

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

DG 2 CD 00289 479 2784
Leoš Janáček<br />Pianoworks
Songs without words
Brahms<br />The Complete Works for Solo Piano Vol. 3
Alberto Ginastera
SWRmusic 1 CD 93.233

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc