Jean-Yves Thibaudet: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Jean-Yves Thibaudet

* 07.09.1961 in Lyon

Biographie Diskographie [3] Texte [1]

Biographie

1961
geboren am 7. September 1961 in Lyon; in seinem musikalischen Elternhaus erhält er im Alter von fünf Jahren ersten Klavierunterricht von seiner deutschen Mutter Brigitte. Später wir Lucette Descaves, eine Freundin und Mitarbeiterin von Maurice Ravel seine Lehrerin.
1973
Studium am Pariser Conservatoire bei Aldo Ciccolini.
1978
2. Preis beim Viotti-Wettbewerb in Vercelli
1979
2. Preis beim Casadesus-Wettbewerb in Cleveland
1981
Gewinn des Young Concert Artists International Auditions Award in New York, dem Konzerteinladungen zu internationalen Orchestern und Festivals folgten.
1991
Debüt-Album mit dem Solo-Klavierwerk von Ravel bei seinem Vertragslabel Decca.
2001
Auszeichnung mit dem französischen Orden "Chevalier de l'Ordre des Arts et des Lettre".
2006
Mitglied in der Jury des renommierten Concours Géza Anda in Zürich.

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik für Gitarre

Christian Schulz<br />Romanza
Jazz Guitar meet Church Organ
Challenge Classics 2 CD CC72374
Classic Clips 1 CD CLCL 102
20th Century Variations

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Johann Sebastian Bach
Chopin
Wanderer
OehmsClassics 1 CD OC 724
Evgenia Rubinova
Igor Levit

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc