Claudius Tanski: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Claudius Tanski

* 1959 in Essen

Biographie Diskographie [2]

Biographie

1959
geboren in Essen
1976
Erster Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert"
1977
Erster Meisterkurs bei Alfred Brendel, später regelmäßiger Unterricht
1978
Abschluß des Klavierstudiums an der Folkwang-Hochschule in Essen parallel zum Abitur, Folkwang-Preis; Fortsetzung des Studiums in Salzburg, Wien und München in den Fächern Klavier, Dirigieren, Kammermusik und Liedbegleitung, unter anderem bei Hans Leygraf, Ludwig Hoffmann und Heinz Medjimorec, Preise und Auszeichnungen bei verschiedenen Wettbewerben (Vercelli, Senigallia, Bozen, Budapest);
Konzerte bei wichtigen internationalen Festivals, umfangreiche Kammermusiktätigkeit;
ab 1988
Filmporträts über Reubke, Busoni und Draeseke für ARD und NDR, viermal „Preis der Deutschen Schallplattenkritik", Echo Klassik Preis in der Sparte „Kammermusik"
1997
weitere internationale CD-Auszeichnungen, Dozentur für Klavier am Mozarteum in Salzburg
1999
Konzerte in wichtigen Musikmetropolen Europas im Rahmen der

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Frühling

Thorofon 1 CD CTH 2437
DG 1 CD 00289 477 5485
4 Seasons 4 Guitars
Beethoven
cpo 1 CD 999 596-2

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Pearls of Classical Music
BIS 1 CD/SACD stereo/surround 1982
Debussy
Troubadisc 1 CD TRO-CD 01438
SWRmusic 1 CD 93.246
cpo 1 CD 777 478-2

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc