Markus Schäfer: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1127

Markus Schäfer


Biographie Diskographie [31]

Biographie

Markus Schäfer studierte Kirchenmusik und Gesang in Karlsruhe und Düsseldorf.
1984/1985
Mitglied des Opernstudios Zürich.
1985
Erster Festvertrag an der Zürcher Oper während der Intendanz von Claus H. Dreese.
1987-1993
Festvertrag mit der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf.
1989
Aufnahme von Bachs "Matthäus-Passion" unter Gustav Leonhardt.
1990
Abschluß des Gesangsstudiums am Robert-Schumann-Institut in Düsseldorf mit Auszeichnuung; Aufnahme von Bachs "Weihnachts-Oratorium" mit dem Windsbacher Knabenchor unter der Leitung von Karl Friedrich Beringer.
1992
Tournee und anschließende Aufnahme von Mozarts "Così fan tutte" unter Sigiswald Kuijken.
1995
Auftritt im Wiener Musikverein mit Mozarts "Il rè pastore" unter der Leitung von Nikolaus Harnoncourt. Debüt im New Yorker Lincoln Center mit einenm Schumann-Schubert-Liederabend mit Hartmut Höll (Klavier).
1997
Debüt bei der Ansbacher Bach-Woche als Evangelist in Bachs "Johannes-Passion", im November des gleichen Jahres engagiert in die Berlinen Staatsoper Unter den Linden als Ferrando in Mozarts "Così fan tutte" mit dem Concerto Köln unter der Leitung von René Jacobs.
1997/1998
Seit dem Wintersemester hat Markus Schäfer einen Lehrauftrag für Gesang am Robert Schumann-Institut in Düsseldorf.
1999
Im Januar singt Markus Schäfer an der Deutschen Staatsoper Unter den Linden unter der Leitung von René Jacobs in R. Keisers "Croesus", eine Oper, die auch für harmonia mundi im Anschluß an die Aufführungen eingespielt wird.
2003
Markus Schäfer übernimmt zwei Vorstellungen im Mai als Don Ottavio in Mozarts "Don Giovanni" an der Komischen Oper Berlin in der Peter Konwitschny-Inszenierung für einen erkrankten finnischen Kollegen. Ab der Saison 2003/2004 ist er ohnehin in dieser Partie an das Haus engagiert.

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Jung verstorbene Komponisten

Giovanni Battista Pergolesi
Hugo Distler
MDG 1 CD 303 1755-2
László Weiner
Prinz Louis Ferdinand von Preußen

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

BIS

Masaaki Suzuki plays Bach
Gustav Mahler
C.P.E. Bach
Haochen Zhang

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

59666

Werke

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019