Julius Rudel: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1099

Julius Rudel

Dirigent

* 06.03.1921 in Wien
† 26.06.2014 in New York

Biographie Diskographie [1]

Biographie

1921
geboren in Wien. Studium an der Wiener Musikakademie.
1938
Emigration in die USA. Fortsetzung seines Studiums dort an der Mannes School of Music in New York.
1943
Korrepetitor an der New York City Opera.
1944
Debüt an der New York City Opera mit Strauß-Operette "Der Zigeunerbaron".
1957-1979
Künstlerischer Leiter der New York City Opera. Unter seiner Leitung gewinnt das Haus an Profil und wird zu einer der wichtigsten Opernbühnen der USA neben der MET.
1974-1978
Direktor des Kennedy Center in Washington. Zahlreiche Gastdirigate in aller Welt.
1980-1983
Chefdiritent des Philharmonic Orchestra of Buffalo.
2013
70 Jahre nach ihrer Gründung muss die New York City Opera Insolvenz anmelden. "In meinen kühnsten Träumen hätte ich mir nicht vorgestellt, dass ich das Haus überleben würde", sagte Rudel damals der "New York Times".
2014
Im Alter von 93 Jahren stirbt der Dirigent in seinem Haus in Manhatten.

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Messen

Challenge Classics 2 CD/SACD stereo/surround CC72316
Juan Diego Florez
cpo 1 CD 777 590-2
Francesco Durante<br />Neapolitan Christmas II
O gente brunette

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Jan Gerdes
Arnold Bax<br />Complete Piano Sonatas
Sony Classical 1 CD SMK 87854
Tacet 1 CD 53
Ondine 1 CD ODE 1192-2
Charles Koechlin

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc