Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Kodály Quartett

ungar. Streichquartett

Diskograpie (5)

Baroque Trumpet Concertos

Hungaroton HCD 32266

1 CD • 69min • 1984, 1989, 1976, 1993

03.05.200510 8 8

Freunde barocker Trompetenmusik kommen voll auf ihre Kosten. Auch wenn es statt originaler Trompetenkonzerte überwiegend Bearbeitungen (also einen Austausch der ursprünglich vorgesehenen Solo-Instrumente) zu hören gibt, so rechtfertigt dennoch der edle Glanz und das Ausschöpfen aller virtuosen [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Naxos 8.554593

1 CD • 55min • 1999

01.03.20016 4 5

Solange sich Beethovens B-Dur-Streichquartett in zwar formal schwierigen Strukturen, aber noch im Rahmen der herkömmlichen Musiksprache bewegt, kann das Kodály Quartet durchaus überzeugen. Im Vergleich zu einigen früheren Aufnahmen der Haydn-Totale hat sich der Ensembleklang deutlich entkantet, ist [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.555704

1 CD • 57min • 2000

23.08.20026 7 6

Es ist wohl unwahrscheinlich, dass der Streit um die wahre Urheberschaft dieser Streichquartette, die zwar in dem von Haydn selbst sanktionierten Werkverzeichnis stehen, aber wohl eher vom Kleinmeister Romanus Hofstetter (1742–1815) stammen, jemals endgültig entschieden sein wird. [...]

»zur Besprechung«

Franz Schubert Complete String Quartets, Vol. 4

Naxos 8.555921

1 CD • 65min • 2000

27.11.20028 9 8

Mit Folge vier setzt Naxos die Gesamteinspielung der Streichquartette Franz Schuberts mit dem renommierten ungarischen Kodály-Quartett fort. Aufgenommen wurden ausnahmslos Frühwerke des Komponisten: Zwei Quartette, die er noch als Schüler schrieb (D 18 und D 46) sowie das B-Dur-Quartett D 112 von [...]

»zur Besprechung«

Franz Schubert – Complete String Quartets Vol. 5

Naxos 8.557107

1 CD • 60min • 2001

26.09.20037 8 8

Sämtliche Streichquartette von Franz Schubert einzuspielen ist eine undankbare Aufgabe, gilt Schubert doch gerade in der Kammermusik als Spätberufener, der seine Meisterwerke erst ab 1820 zu Papier brachte. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige