Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Lydia Teuscher

Sopran

Diskographie (4)

Emmerich Kálmán

Gräfin Mariza

cpo 777 399-2

2 CD • 2h 16min • 2018

21.10.20217 8 7

Der Ausgangspunkt dieser Operette, die am 28. Februar 1924 im Theater an der Wien ihre triumphale Uraufführung erlebte, ist einigermaßen originell und witzig. Um ihre zahlreichen Verehrer abzuwimmeln, die es nur auf ihr Geld abgesehen haben, verlobt sich die reiche Gräfin Mariza mit einem imaginären Baron Koloman Zsupán. Doch ein Mann dieses Namens taucht dann leibhaftig auf, um seine Rechte geltend zu machen. Die Rechte des Melodrams dagegen verlangen noch nach einem rührseligen dramatischen Konflikt.

»zur Besprechung«

Anzeige

Michael Haydn

Endimione

cpo 555 288-2

2 CD • 1h 53min • 2018

28.06.20218 8 8

In Gustav Schwabs „Sagen des klassischen Altertums“ kommt die Geschichte der keuschen Göttin Selene (aka Diana) und dem ebenso keuschen Jäger Endimion nur als Fußnote vor, doch in der Musikgeschichte des 18. Jahrhunderts nimmt sie dank Pietro Metastasio einen stattlichen Nischenplatz ein. Das bereits 1721 entstandene Libretto Endimione des späteren Wiener Hofdichters wurde über 20 Mal vertont, u. a. von Johann Adolph Hasse, Niccolò Jommelli und Johann Christian Bach. Michael Haydn kann da als ein Nachzügler gelten, als er den Text 1776 für die Weihe des kunstsinnigen Fürstbischofs Ignaz von Spaur ein weiteres Mal in Musik setzte.

»zur Besprechung«

Carus 83.353

1 CD • 63min • 2006

04.08.200610 10 10

Erfreulicherweise findet auch einiges aus dem Umfeld Mozarts im Jubiläumsjahr verstärkte Beachtung. Bei Michael Haydn, dem fünf Jahre jüngeren Bruder von Joseph Haydn, der gleichzeitig mit dem jungen Mozart in Salzburg wirkte und in seiner Nachfolge das Domorganisten-Amt übernahm, ist durch die [...]

»zur Besprechung«

Franz Schubert Poets of Sensibility Vol. 5

Naxos 8.557373

1 CD • 61min • 2003, 2004, 2005

23.04.20075 9 5

Ohne Schubert zählte der Name Ludwig Teobul Kosegarten (1758-1818) zu den Begrabenen und Vergessenen. In der Tat gehörte dieser Theologe, Schulrektor, Pastor und Professor, der mit Goethe korrespondierte und den Schiller in seinem Musenalmanach gedruckt hat, zu den bekannten Dichtern der [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige