Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 07.12.2018

Deutsche Erstaufführung von "Inscape" mit dem Gürzenich-Orchester Köln

Francois Xavier Roth, Foto: Marco Borggreve

Francois Xavier Roth, Foto: Marco Borggreve

Chefdirigent François-Xavier Roth und das Gürzenich-Orchester Köln begeben sich am 16., 17. und 18. Dezember mit dem neuen Auftragswerk Inscape von Hèctor Parra auf eine psycho-akustische Reise ins Innere eines kraftvollen Klang-Universums, das in Zusammenarbeit mit dem IRCAM Paris erstmals in Deutschland aufgeführt wird. Aus 30 Lautsprechern tönt im Zusammenspiel mit dem Orchester auf der Hauptbühne und mehreren im Saal verteilten Solisten-Duos eine raumgreifende Hommage an den jüngst verstorbenen Physiker Stephen Hawking.

Ähnlich visionär waren zu Lebzeiten Schumanns Kompositionen, die das Gürzenich-Orchester Köln in seinem Schumann-Schwerpunkt in der Saison 2018/19 erklingen lasst. Die 4. Sinfonie in d-Moll erklingt in der selten gespielten Urfassung von 1841, die Schumann als „Symphonistische Phantasie“, ohne Pausen zwischen den Sätzen, konzipierte und damit eine radikal neue Lösung der Sinfonie anstrebte. Der Norweger Truls Mørk interpretiert mit dem Cellokonzert eines der berühmtesten Repertoirestücke und erweckt Schumanns innigste Violoncello-Themen zum Leben.

Sinfoniekonzert 4

So 16.12.18 um 11 Uhr

Mo 17.12.18 um 20 Uhr

Di 18.12.18 um 20 Uhr

Kölner Philharmonie


Empfehlung vom Dezember 2013

CD der Woche am 30.12.2013

Enescu Complete Works for Cello and Piano

Enescu<br />Complete Works for Cello and Piano

Bestellen bei jpc

Die Opusnummern täuschen, nicht nur bei Mendelssohn und Dvorák, sondern auch bei Rumäniens überragendem Komponisten und Geiger George Enescu: Die beiden Sonaten für Cello und Klavier op. 26 Nr. 1 und 2 sind im Abstand von 37 Jahren entstanden und repräsentieren völlig unterschiedliche stilistische [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 16.12.2018

Dmitrij Kitajenko leitet Weihnachtskonzert der Dresdner Philharmonie

Dmitrij Kitajenko, Foto: Paul Leclaire
Dmitrij Kitajenko, Foto: Paul Leclaire

In den Weihnachtskonzerten der Dresdner Philharmonie sind neben Auszügen aus Tschaikowskys Ballett Der Nussknacker auch Musik aus der Oper Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch von Rimski-Korsakow sowie Prokofjews Zweites Klavierkonzert mit der jungen koreanischen Pianistin Yeol Eum Son zu erleben. ...

zur Meldung [16.12.2018]

Neujahrskonzert der Essener Philharmoniker

Esseneer Philharmoniker, Foto: Saad Hamza
Esseneer Philharmoniker, Foto: Saad Hamza

Die Essener Philharmoniker begrüßen ihr Publikum zum Jahresbeginn diesmal mit den großen Hits der Strauß-Dynastie. Am Dienstag, 1. Januar 2019, um 18 Uhr in der Philharmonie Essen präsentieren Generalmusikdirektor Tomáš Netopil und sein Orchester ein „Wiener Neujahrskonzert“, das an der schönen blauen Ruhr seine Wirkung garantiert genauso wenig verfehlen wird wie in der Donaumetropole ...

zur Meldung [16.12.2018]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc