Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 13.07.2018

Klassik Open Air & Feuerwerk: »Flammen der Leidenschaft«

Beim Klassik Open Air & Feuerwerk am Samstag, 14. Juli 2018 entzünden die Ludwigsburger Schlossfestspiele in diesem Jahr am Seeschloss Monrepos Flammen der Leidenschaft«. Das Orchester der Schlossfestspiele unter Leitung von Chefdirigent Pietari Inkinen beginnt um 21.00 Uhr sein Programm mit der expressiven Ouvertüre aus Richard Wagners Der fliegende Holländer. Außerdem steht mit der Cuban Ouverture von George Gershwin sowie Stücken aus der spritzigen Carmen Suite von George Bizet Musik auf dem Programm, die für eine laue Sommernacht unter freiem Himmel nicht passender sein könnte. Zum krönenden Abschluss zaubern die Pyrotechniker der Potsdamer Feuerwerk Vertriebs GmbH zu den Klängen von Maurice Ravels berühmtem Bolero ein gigantisches Feuerwerk in den Nachthimmel über Seeschloss Monrepos.

Bereits um 20.00 Uhr stimmt das Orchester des Goethe-Gymnasiums Ludwigsburg, zu dem die Schlossfestspiele eine langjährige Bildungspartnerschaft pflegen, energetisch auf den Abend ein. Unter Leitung von Benedikt Vennefrohne entführt das Orchester u.a. mit Edvard Griegs Peer Gynt Suite Nr. 1 In der Halle des Bergkönigs und spürt den magischen Klängen des Zauberstabs der Jugend von Edward Elgar nach.

Ab 18.00 Uhr kann auf dem Open-Air-Gelände gepicknickt und das kulinarische Angebot des Schlosshotel Monrepos genossen werden. Besucher des Klassik Open Air & Feuerwerk werden gebeten, die aktualisierten Hinweise zur Veranstaltung zu berücksichtigen, die auf www.schlossfestspiele.de zum Download zur Verfügung stehen.

Aufgrund des am selben Tag stattfindenden Citylaufs werden die Parkplätze in der Innenstadt voraussichtlich hoch frequentiert sein. Auch der Parkplatz Bärenwiese gegenüber dem Forum am Schlosspark wird nur eingeschränkt nutzbar sein. Die Shuttlebusse zum Open-Air-Gelände werden trotz des Citylaufs wie gewohnt verkehren. An der Reuteallee stehen kostenlos der P+R-Parkplatz sowie die Parkplätze an der Pädagogischen Hochschule und den angrenzenden Schulen zur Verfügung. Rund 850 gebührenpflichtige Parkplätze stehen bei trockener Witterung direkt gegenüber der Einfahrt zum Schloss Monrepos an der L1138 (Richtung Freiberg) bereit. Eine Anfahrtsskizze mit allen Parkplätzen und weiteren Informationen ist unter www.schlossfestspiele.de zu finden.

Kostenlose Pendelbusse fahren vor dem Konzert von 17.30 Uhr bis 20.45 Uhr ab den S-Bahnhaltestellen Favoritepark, Freiberg a. N. und Ludwigsburg (ZOB, Steig 18), der Bushaltestelle Pädagogische Hochschule sowie dem Forum am Schlosspark zum Open-Air-Gelände und nach dem Konzert bis 00.30 Uhr zurück.

Karten erhalten Sie telefonisch unter 07141. 939 636, als Print@Home-Ticket zum Selbstausdrucken unter www.schlossfestspiele.de sowie bei allen Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist am Samstag, 14. Juli ab 17.00 Uhr geöffnet.


Empfehlung vom Juli 2013

CD der Woche am 01.07.2013

Kaija Saariaho: La Passion de Simone (Chemin musical en quinze stations)

Ondine 1 CD/SACD stereo/surround ODE 1217-5

Bestellen bei jpc

Die Idee zu diesem szenischen Oratorium über das Leben der Philosophin, politischen Aktivistin und Mystikerin Simone Weil, die sich zu Tode hungerte und 1943 mit 34 Jahren starb, hatte der amerikanische Regisseur Peter Sellars, der auch die Uraufführung in Wien (2006) inszenierte. Die finnische [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 20.07.2018

Sergei Babayan unterzeichnet Exklusivvertrag bei Deutsche Grammophon

Sergei Babayan, Foto: Marco Borggreve
Sergei Babayan, Foto: Marco Borggreve

Sergei Babayan, als Künstler gefeiert für sein Charisma und die emotionale Intensität seines Spiels, hat einen Exklusivvertrag mit Deutsche Grammophon unterzeichnet. Die neue Partnerschaft wurde am 19. Juli 2018 beim Verbier Festival bekannt gegeben. Prokofiev for Two, ein Album mit Babayans Transkriptionen von zwölf Stücken aus Romeo und Julia und anderen Werken, die er zusammen mit Martha Argerich einspielte, erschien im März dieses Jahres. ...

zur Meldung [20.07.2018]

Lucerne Festival: Sir András Schiff tritt mit Zoltán Fejérvári auf

Zoltán Fejérvári, Foto: Balazs Borocz
Zoltán Fejérvári, Foto: Balazs Borocz

Aufgrund seiner vielfältigen Verpflichtungen wird sich Sir András Schiff im Sinfoniekonzert 4 – räsonanz Stifterkonzert am 20. August beim Lucerne Festival auf die Interpretation von Ludwig van Beethovens Klaviersonaten op. 27 Nr. 1 und 2 beschränken. Als Solist in György Kurtágs … quasi una fantasia … op. 27 Nr. 1 und dem Doppelkonzert op. 27 Nr. 1 und dem Doppelkonzert op. 27 Nr. 2 wird auf Empfehlung Schiffs der ungarische Pianist Zoltán Fejérvári auftreten ...

zur Meldung [20.07.2018]

NEUE STIMMEN-Gewinnerin Stoyanova bei den Bregenzer Festspielen

Die Mezzosopranistin Svetlina Stoyanova übernimmt in der Bregenzer Produktion von Der Barbier von Sevilla die Rolle der Rosina. Sie studierte am Royal Conservatoire of Scotland und gewann 2017 den Internationalen Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN. Ab September 2018 wird sie zudem Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Martin Mkhize, Bariton aus Südafrika und ab September Mitglied im neuen Opernstudio der De Nationale Opera in Amsterdam, wird die Rolle des Figaro übernehmen. ...

zur Meldung [20.07.2018]

Sommerkonzerte des Männerchores des Tölzer Knabenchores

Männerchor des Tölzer Knabenchores, Foto: Archiv Tölzer Knabenchor
Männerchor des Tölzer Knabenchores, Foto: Archiv Tölzer Knabenchor

Am Samstag, 21. Juli 2018, 20:00 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Josef Holzkirchen bei München sowie am Sonntag, 22. Juli 2018, 17:00 Uhr in der Basilika des Klosters Scheyern präsentiert der Männerchor des Tölzer Knabenchores „ZwoZwoEins“ ein Sommerkonzert unter der Künstlerischen Leitung von Clemens Haudum. Auf dem Programm stehen in kaum überbietbar vielfältiger Auswahl geistliche Chorwerke aus der Renaissance und Romantik sowie geistliche Volkslieder ...

zur Meldung [20.07.2018]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Musiktage Mondsee 2018