Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 18.06.2018

Neues Ensembleformat beim Kammermusikfest Nymphenburger Sommer

Monika Henschel, Foto: Marco Borggreve

Monika Henschel, Foto: Marco Borggreve

N Chamber - Nymphenburg Chamber Ensemble – ist ein neues Ensemble Format beim Kammermusikfest Nymphenburger Sommer, erstmalig zu erleben am Mittwoch | 20. Juni 2018 | 18 Uhr. Münchens Spitzenmusiker stehen im Zentrum der lebendigen Musikmetropole. Mit ihnen und um sie herum pulsiert das Kulturleben. Im engen Austausch mit internationalen Gästen und untereinander sind die Münchner Solisten ein Quell stets neuer und spannender Programme. Dieser Energie und Inspiration eine Bühne zu bereiten ist das Ziel des von N Chamber.

Das Kammermusikfest „Nymphenburger Sommer“ besteht seit 15 Jahren. Prof. Dr. Eckard Heintz, Gründer und Leiter des erfolgreichen Kammermusikfests, wird ab 1. Oktober 2018 die Geschäftsführung an Monika Henschel übergeben. Herr Dr. Heintz wird dann als Finanzvorstand in den gleichnamigen Trägerverein wechseln. In dieser Funktion wird er dem Planungsteam auch zukünftig mit seiner Erfahrung und seinem Know-How als führender Musikmanager verbunden bleiben. Malte Jensen wird seine Aufgaben wie bisher fortführen.

Mit dem Konzertformat N Chamber am 20.06.2018 stellt sich Monika Henschel beim Kammermusikfest „Nymphenburger Sommer“ erstmalig der neuen Verantwortung, in Zusammenarbeit mit dem künstlerischen Berater Stefan Arzberger, der N Chamber maßgeblich kuratiert hat. Hansjörg Albrecht konnte als Dramaturg gewonnen werden. Monika Henschel bleibt weiterhin Mitglied des Henschel Quartetts. Die Münchner Musikerin freut sich auf ihre neue Aufgabe, das Festival zu gestalten und ins Zentrum ihrer vielfältigen Aktivitäten zu stellen.

Weitere Information: www.nymphenburger-sommer.de/


Empfehlung vom Juli 2013

CD der Woche am 08.07.2013

Charles-Marie Widor Complete Piano Trios

Charles-Marie Widor<br />Complete Piano Trios

Bestellen bei jpc

Man mag an Charles-Marie Widors Kammermusik den spätromantischen Konservatismus und das Salonhafte bemängeln, oder man bewundert die filigrane Satztechnik sowie den Charme und die melodische Eleganz seiner kammermusikalischen Schöpfungen. Ungeachtet ihrer Entstehungsumstände oder ihrer möglichen [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 19.07.2018

Salzburger Festpiele vor dem Start

Mauro Peter, Foto: Franziska Schrödinger
Mauro Peter, Foto: Franziska Schrödinger

Am 20. Juli beginnen die diesjährigen Salzburger Festspiele. Das Opernprogramm wird am 27. Juli mit Mozarts Zauberflöte eröffnet, unter der Leitung von Constantinos Carydis und in der Regie von Lydia Steier. Der Schweizer Tenor Mauro Peter singt in der Neuinszenierung den Tamino. Mauro Peter gab den Tamino bereits an der Oper Zürich und die Opéra de Bastille in Paris. ...

zur Meldung [19.07.2018]

Bregenzer Festspiele: UA von Thomas Larchers erster Oper „Das Jagdgewehr“

Thomas Larcher, Foto: Richard Haughton
Thomas Larcher, Foto: Richard Haughton

Thomas Larchers erste Oper Das Jagdgewehr wird am 15. August bei den Bregenzer Festspielen uraufgeführt. Der Österreicher schrieb die Auftragskomposition des Festivals nach der Erzählung von Yasushi Inoue, die Friederike Gösweiner in ein Libretto fasste. Inszeniert wird die Oper von Karl Markovics, die musikalische Leitung übernimmt Michael Boder. ...

zur Meldung [19.07.2018]

Nürnberger Klassik Open Air 2018 - Abschied von Marcus Bosch

Marcus Bosch, Foto: Ulf Krentz
Marcus Bosch, Foto: Ulf Krentz

BR-KLASSIK wieder als Medienpartner beim Nürnberger Klassik Open Air und strahlt die Konzerte über seine Kanäle aus. Am Sonntag, 22. Juli um 20.00 Uhr gibt Marcus Bosch mit der Staatsphilharmonie Nürnberg unter dem Motto „Summertime“ sein Abschiedskonzert als Generalmusikdirektor des Staatstheaters und der Staatsphilharmonie Nürnberg ...

zur Meldung [19.07.2018]

Tatiana Serjan und Mirgran Agadzhanyan retten Festspielaufführung in Baden-Baden

Tatiana Serjan, Foto: Todd Rosenberg
Tatiana Serjan, Foto: Todd Rosenberg

Anna Netrebko und Ihr Ehemann Yusif Eyvazov haben sich mit dem Noro-Virus infiziert und müssen die nächsten Tage weitestgehend mit Ihrer Familie in Quarantäne verbringen. Daher werden die Künstler die beiden angekündigten Vorstellungen der Cilea-Oper Adriana Lecouvreur am 20. und 23. Juli 2018 im Festspielhaus Baden-Baden nicht singen können ...

zur Meldung [19.07.2018]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Musiktage Mondsee 2018