Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 17.05.2018

Juan Diego Flórez ersetzt David Garrett bei Klassik am Odeonsplatz

CD Opern-Recital mit Juan Diego Flórez

CD Opern-Recital mit Juan Diego Flórez, Decca.

Der Geiger David Garrett muss aus gesundheitlichen Gründen seinen für den 14. Juli geplanten Auftritt bei Klassik am Odeonsplatz absagen. Bereits gekaufte Karten für das seit langem ausverkaufte Open Air Konzert behalten ihre Gültigkeit.

Die Münchner Philharmoniker konnten mit dem Tenor Juan Diego Flórez einen Gesangs-Weltstar als Einspringer für das Konzert verpflichten. Flórez ist einer der führenden Tenöre unserer Zeit und gastiert regelmäßig an allen renommierten Opernhäusern der Welt, darunter die Metropolitan Opera New York, das Royal Opera House Covent Garden in London und die Wiener Staatsoper, sowie bei den weltweit wichtigsten Festivals wie zum Beispiel in Salzburg. Das Programm seines Auftritts bei Klassik am Odeonsplatz mit den Münchner Philharmonikern unter der Leitung von Valery Gergiev wird in Kürze bekannt gegeben. In der zweiten Konzerthälfte erklingt wie geplant Nikolaj Rimskij-Korsakows Scheherazade op. 35.

David Garrett bedauert sehr, dass er seinen Auftritt in Münchens schönstem Open-Air-Konzertsaal absagen muss. „Ich habe mich sehr auf das Konzert auf dem Münchner Odeonsplatz gefreut. Es geht mir schon wieder etwas besser, aber leider dauert es doch bis zur vollständigen Ausheilung länger als erwartet. Die Prognose der Ärzte ist nach wie vor sehr positiv und wir gehen von einer vollständigen Genesung aus, aber leider erlauben sie mir noch nicht wieder zu spielen. Im Moment ist es vor allem wichtig, dass ich mich schone und vollständig gesund werde.“ Infolge eines Bandscheibenvorfalls musste David Garrett bereits in den vergangenen Wochen Konzertauftritte absagen.


Empfehlung vom Mai 2012

CD der Woche am 28.05.2012

André Watts Piano Recital 1986

André Watts<br />Piano Recital 1986

Bestellen bei jpc

Kometenhaft war der Aufstieg von André Watts am Pianistenhimmel. Der 1946 in Nürnberg geborene Sohn eines afroamerikanischen Unteroffiziers und einer ungarischen Pianistin, der ab seinem achten Lebensjahr in den USA aufwuchs und an der Philadelphia Musical Academy studierte, trat im zarten Alter [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 24.05.2018

Besucheransturm beim "Tag der offenen Tür" in der Berliner Philharmonie

Der Tag der offenen Tür hat weit über 10.000 Besucherinnen und Besucher in die Philharmonie, den Kammermusiksaal und das Musikinstrumenten-Museum gelockt. Außerdem haben insgesamt fast 6.000 Zuschauerinnen und Zuschauer das Ereignis im Livestream der Digital Concert Hall verfolgt ...

zur Meldung [24.05.2018]

Camilla Nylund als "Capriccio"-Gräfin an der Wiener Staatsoper

Camilla Nylund, Foto: annas
Camilla Nylund, Foto: annas

Camilla Nylund singt am heutigen Donnerstag, 24. Mai 2018 die Gräfin in Capriccio anstelle der erkrankten Anna Gabler und gibt damit ihr Rollendebüt an der Wiener Staatsoper, wo sie 2005 als Salome debütiete und seither auch Arabella, Ariadne, Marschallin, Rosalinde, Elsa, Tannhäuser-Elisabeth, Marietta/Marie, Sieglinde, Rusalka, Donna Anna und Leonore verkörperte. ...

zur Meldung [24.05.2018]

Dresdner Philharmonie: Uraufführung des „Requiem für Syrien“

George Alexander Albrechts Requiem für Syrien und Gustav Mahlers Adagio aus der Sinfonie Nr. 10 werden unter der Leitung von Chefdirigent Michael Sanderling zu einem beziehungsreichen Konzertereignis. „Mein ganzer innerer Weg führt hin zu Gustav Mahler“ – George Alexander Albrechts Beziehungen zur Musik Gustav Mahlers sind vielfältig; ...

zur Meldung [24.05.2018]

Mozartfest Würzburg 2018 beginnt

Hartmut Haenchen, Foto: Thomas Brill
Hartmut Haenchen, Foto: Thomas Brill

Das Mozartfest Würzburg startet an diesem Freitag, 25. Mai um 19.30 Uhr, mit einem hochkarätigen Eröffnungskonzert seine Festivalsaison. Vier Wochen lang werden sich Künstler aus aller Welt mit der Suche nach dem Licht der Erkenntnis auseinandersetzen und den Geist der Aufklärung musikalisch erlebbar machen. 61 Konzerte und Veranstaltungen und das viertägige MozartLabor drehen sich um das Motto „Aufklärung. Klärung. Verklärung" und darum, dass Aufklärung heute immer noch aktuell ist ...

zur Meldung [24.05.2018]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc